Einladungen zu Schulaktivitäten

Der Kunst-Leistungskurs, Abiturjahrgang 2020, der IGS Osterholz-Scharmbeck zeigt vom 13.-23.03.2020 Arbeiten zum Thema „Umbruch-Ausbruch-Durchbruch“.
Ausstellungseröffnung am 13.03.2020 um 17 Uhr im Kunstverein Osterholz auf Gut Sandbeck.

Diese Ausstellung ist ein Beitrag der KUMU20 Aktion „Auf die Augen, auf die Ohren!“

Weitere Informationen im Flyer zur Ausstellung und auf der KUMU20 Projektseite.

Am Donnerstag, 12. März 2020 findet in der Zeit von 13 - 15:30 Uhr unser diesjähriger "Tag der offenen Tür" statt. An diesem Tag bieten wir Ihnen und ihrem Kind die Möglichkeit, sich an zahlreichen Informationsständen zu informieren, die Fach-/Klassenräume zu besichtigten sowie weitere schulische Angebote kennenzulernen oder das Schulgelände zu erkunden. Während dieser Zeit wird die Cafeteria geöffnet sein.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

10 Jahre Choriginell - 10 Jahre Äthiopienhilfe

Hand in Hand - ein Konzert für Äthiopien

Zum nunmehr zehnten Mal in Folge veranstaltet der Chor Choriginell zusammen mit der IGS das Benefiz-Konzert. Die Äthiopien-AG der Schule gestaltet den Rahmen und berichtet über die geförderten Projekte.
Unter der Leitung von Wilhelm Alexander Torkel und Linda Schinkel bietet Choriginell eine Auswahl der besten Stücke aus 10 Jahren. Der Schulchor der IGS präsentiert Chormusik aus den Bereichen Rock, Pop, Musical und Klassik unter der Leitung von Sebastian franke und Cornelius Klüting. Zauberer Tim Jantzen bietet eine StandUp-Show mit viel Wortwitz, Situationskomik und rätselhaften, magischen Kunststücken.

Zum Flyer für das Konzert am 6.3.2020

Zum Elternbrief "10 Jahre singen für Äthiopien"

Es ist wieder soweit, die großen Aufführungen der IGS Osterholz-Scharmbeck rücken unaufhaltsam näher. Seien Sie dabei, wenn Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen 5 bis 13 sich sicht-, hör und fühlbar mit dem Thema “Zahlen, bitte!”auseinandersetzen.

Zur Einladung ...

Am Montag, den 27.01.2020 erfolgt aus Anlass des Gedenkens an die Opfer des Holocaust die Präsentation der Ergebnisse des Deutsch E-Kurs des 13. Jahrgangs der IGS Osterholz-Scharmbeck zum Thema „Wider des Vergessens - Kreative Auseinandersetzung mit der Holocaustliteratur“ in der Zeit von 10.00 bis 11.15 Uhr. Veranstaltungsort ist die Mehrzweckhalle der Integrierten Gesamtschule Osterholz-Scharmbeck.

Der Tag der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau jährt sich am 27.1.2020 in diesem Jahr zum 75. Mal. Seit 1996 ist dieser Tag ein bundesweiter, gesetzlicher Gedenktag und seit 2005 wurde er von den Vereinten Nationen im Jahr 2005 zum „Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust“ erklärt. Aber warum soll man sich erinnern? Warum soll sich die mittlerweile Urenkel- und Ur-Urenkelgeneration erinnern? Mit diesen Fragen hat sich der Deutsch E-Kurs des 13. Jahrgangs der IGS Osterholz-Scharmbeck beschäftigt und nach Antworten gesucht. Anhand verschiedener Werke, die der Holocaustliteratur zuzuordnen sind wie z.B. „Der Vorleser“ von Bernhard Schlink, „Der Junge im gestreiften Pyjama“ von John Boyne oder „Der Nazi und der Friseur“ von Edgar Hilsenrath, aber auch anhand von Biographien von Opfern und Tätern versuchten die Schüler*innen Antworten auf ihre Fragen zu finden. Als Ergebnis dieser Auseinandersetzung sind szenische Interpretationen, Kurzfilme, Reden aber auch selbstkomponierte Musik entstanden.

Im Anschluss an die Veranstaltung "Wider des Vergessens - Kreative Auseinandersetzung mit der Holocaustliteratur"dürfen wir als Gast Professor Dr. Markus Tiedemann, Professor für Philosophiedidaktik und Ethik an der Technischen Universität Dresden, begrüßen, der mit einem interaktiven Vortrag zum  Thema "Auschwitz - alles Lüge!" die Veranstaltung in der Zeit von 11.30 bis 13 Uhr abrundet. Inhaltlich geht es u.a. um die Fragen: Wie begegnen wir unserer Geschichte? Welchen Sprachgebrauch wählen wir und welchen lassen wir zu? Wie gehe ich persönlich mit Leugnern des Holocaust um, was kann ich entgegnen?
Seit 25 Jahren beschäftigt sich Herr Prof. Dr. Tiedemann mit dieser Thematik und hat zu diesem Zweck das Buch „In Auschwitz wurde niemand vergast.“ - 60 rechtsradikale Lügen und wie man sie widerlegt  verfasst und diskutiert mit Jugendlichen, berät Lehrer und hält Vorträge. Denn wie er in seinem Buch anmerkt: Qui tacet consentit. Wer schweigt stimmt zu.

Die IGS Osterholz-Scharmbeck und die KGS Hambergen bieten SchülerInnen und deren Eltern, die sich zum Schuljahr 2020 / 2021 für die 11. Klasse der IGS anmelden möchten, folgende Informationsveranstaltung an:

Informationsveranstaltung „SEK II“
Termin:       Donnerstag, 16.01.2020  19:00 h
Ort:              Mensa der IGS

Wir laden alle Schülerinnen und Schüler der 10. Jahrgänge und deren Eltern, die sich für den Besuch der Sekundarstufe II IGS Osterholz-Scharmbeck interessieren, recht herzlich zu unserer Informationsveranstaltung „SEK II“ ein. Am 01. August 2018 ist eine neue Verordnung in Niedersachsen in Kraft getreten. Wir werden ausführlich über unser Unterrichtsangebot und den Bildungsgang bis zum Abitur in Niedersachsen informieren. Im Anschluss stehen Kolleginnen und Kollegen für Fragen zu den verschiedenen Fächern zur Verfügung.

Mit freundlichem Gruß
Anja Printz
Leiterin der Sekundarstufe II

Am Mittwoch, den 18.12. um 19h wird die Aufführung des Jahrgangs Krokodil auf der Bühne der Mensa der IGS stattfinden. Weitere Infos zum Bühnenprojekt ...

Am Dienstag, den 03.12.2019 findet unser diesjähriges Weihnachtskonzert statt. Es wird in der Mehrzweckhalle der IGS Osterholz-Scharmbeck stattfinden. Einladung

Am Dienstag, den 24.09.2019 findet um 18:00 Uhr im Freizeitbereich der IGS ein Kulturabend zum Thema "Ein Jahr im Ausland" statt.

Schülerinnen und  Schüler  der Sekundarstufe II, sowie  unsere Gastschüler in den 11. Klassen berichten über ihre Erfahrungen in den verschiedenen Ländern bzw. in Deutschland.

Ferner gibt es Informationen zur konkreten Umsetzung des Auslandsaufenthaltes: wann kann ich ins Ausland gehen, wie und wo bewerbe ich mich, welche Fächer muss ich im Ausland belegen?

Wir laden alle interessierten Schülerinnen und Schüler der 10. und 11. Klassen und ihre Eltern ein, an diesem Kulturabend teilzunehmen.